CD/DVD-Brenner

Dies soll einen recht umfassenden Überblick über die Möglichkeiten geben, wie man seinem CD- oder DVD-Brenner unter Linux Leben einhaucht. Ich gehe dabei auf folgende Methoden ein:

  • IDE-Brenner über ide-cd
  • SCSI-Brenner
  • IDE-Brenner über SCSI-Emulation
  • CD-RW/DVD-RW Packet Writing mithilfe des UDF-Dateisystems und pktcdvd

Abhängigkeiten/Benötigte Programme

Folgende Programme werden benötigt für das Brennen von CDs und DVDs:

  • cdrecord für CDs
  • growisofs für DVDs
  • mkisofs für beide

IDE-Brenner über die ide-cd Schnittstelle

Seit dem 2.6er-Kernel unterstütz Linux die native Benutzung eines IDE-Brenners ohne den umständlichen und prinzipbedingt mit Performanceverlusten einhergehenden Weg über die SCSI-Emulation.
Vergewissert euch dass ihr den Eintrag ide-cd als Modul oder fest im Kernel einkompiliert für euren Kernel verfügbar habt:

DeviceDrivers--->ATA/ATAPI/RFM/RLL-Support-->IDE/ATAPI-CDROM-SUPPORT

Ein CD-Brenner lässt sich nun mit einer aktuellen cdrecord-Version erkennen, man muss aber dem Programm übergeben dass es sich um einen IDE-Brenner handelt.

cdrecord -scanbus dev=ATAPI 

liefert bei mir folgende Ausgabe:

scsibus0:
0,0,0    0) 'HL-DT-ST' 'DVDRAM [...]'
0,1,0    1) *
0,2,0    2) *
[...]

Nun weiß man wo genau sich der Brenner befindet und kann dies wieder an cdrecord übergeben um CDs zu brennen.

Mit diesem Beispiel brennt man die Datei /pfad/zu/einer/iso.iso auf die eingelegte CD:

cdrecord dev=ATAPI:0,0,0 /pfad/zu/einer/iso.iso 

Es gibt nun noch einige Schalter die cdrecord akzeptiert. Ich werde hier ein paar Beispiele anführen. Weiter Optionen sind im cdrecord-manual nachzulesen.

Beispiele:

Die Schreib-Geschwindigkeit auf beispielsweise 12-Fache (ca. 1800 kb/s) Geschwindigkeit festlegen:

cdrecord dev=ATAPI:0,0,0 speed=12 /pfad/zu/einer/iso.iso 

Die CD fixieren:

cdrecord dev=ATAPI:0,0,0 -fix 

Eine Multi-Session-CD eröffnen:

cdrecord dev=ATAPI:0,0,0 -multi /pfad/zu/einer/iso.iso  

Eine CD-RW löschen

cdrecord dev=ATAPI:0,0,0 -blank=all 

Mit diesen Informationen kann man allenfalls bestehende ISOs brennen, weswegen ich nun auf zwei Möglichkeiten eingehen werde, aus normalen Dateien und Verzeichnissen ein ISO zu machen.

Erstellen von IMAGE-Dateien mithilfe von mkisofs

[ To be continued… ]

0 thoughts on “CD/DVD-Brenner”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *